Bezirkegruene.at
Navigation:
am 13. Juni

Unterwegs mit Bahn und Rad

Hans Mittmannsgruber - Wie auch schon in den vergangenen Jahren wollten meine Frau Anneliese und ich heuer wieder eine Urlaubsreise mit dem Fahrrad machen.

Radfahren

Von Ort zu Ort und Stadt zu Stadt reisen und das Gepäck dabei selber mitnehmen, das war der Plan. Dabei die Landschaft und die Leute mit einer Geschwindigkeit erfahren, bei der alle Sinne, Hören, Fühlen und auch der Geruchssinn angesprochen werden, das hat uns bereits bei unserer ersten Tour durch das Waldviertel in den Bann gezogen. Aber auch die Flexibilität auf der Tour, Pausen zu machen, wann und wo es uns gefällt, ist einfach wunderbar.
Diesmal ging es in die Toskana, von Florenz Richtung Süden und zurück. Für die Anreise nutzten wir die Eisenbahn. Dazu brauchte es einige Recherchen und Reservierungen, um möglichst schnell, günstig und mit wenigen Umstiegen mit unseren Fahrrädern (die werden nicht von allen Zügen mitgenommen) ans Ziel zu kommen.

Es war ein sehr schöner, wenn auch manchmal etwas anstrengender Urlaub. Wir raten, es einmal selber auszuprobieren (eventuell auch mit E-Bike) und zu schauen, wie es einem taugt – uns gefällt´s jedenfalls und es war bestimmt nicht der letzte Urlaub dieser Art!​

Jetzt spenden!