Bezirkegruene.at
Navigation:
am 18. Juli

Gefährliche Bahnunterführung Derntlgraben

Roswitha Franke - Leserinnenbrief

Derntlgraben

So schön unser Derntlgraben auch ist, die Unterführung, die in den Derntlgraben führt, wird immer mehr eine Herausforderung für jeden Anrainer, der zu Fuß unterwegs ist.
Besonders betroffen sind natürlich die Kinder, die die Unterführung auf ihrem Schulweg mehrmals am Tag meistern müssen.

Aufgrund des durch die Bautätigkeit in St. Georgen und Ried steigenden Verkehrs wäre es an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie man die Unterführung gestalten könnte, um diese sicher zu durchqueren.

Vielleicht wäre es aber auch an der Zeit, sich zu überlegen, ob es für die Anrainer aus Ried, die ebenfalls immer mehr werden und über den Derntlgraben in Richtung Linz zur Arbeit fahren, in Zukunft eine andere Straße geben würde - zum Beispiel über Langenstein oder Lungnitz. Dies würde den Derntlgraben und die Unterführung entlasten.
Natürlich wäre ein eigener Durchgang für die Fußgänger neben der Unterführung wünschenswert und am sichersten. So wären die Kinder geschützt vor den Rasern, die sich nicht an das Tempolimit im Derntlgraben halten, zu rasant in die Unterführung einfahren und schlussendlich so die  Kinder und Fußgänger gefährden.

SICHERHEIT SOLLTE EIGENTLICH IM VORDERGRUND STEHEN!   
Jetzt spenden!