Bezirkegruene.at
Navigation:
am 1. Oktober

Unser Boden: Kostbares Fundament des Lebens

Hans Mittmannsgruber, Anneliese Mittmannsgruber - Der Boden-/Flächenverbrauch und Bodenversiegelung in Österreich liegen nach wie vor auf Rekordniveau. Der tägliche Verbrauch im Jahr 2017 lag bei ca.13 ha (man stelle sich vor, das sind ca. 18 durchschnittliche Fußballfelder und das jeden Tag).

Begründtes Dach

​Die Folgen sind vielfältig. Zum Einen werden meistens wertvolle landwirtschaftliche Flächen verbaut. Auf Dauer hat das natürlich einen Einfluss auf die Lebensmittelversorgung, die Abhängigkeit vom Ausland steigt.

Werden Böden versiegelt, gehen alle biologischen Funktionen verloren.

Das heizt die Klimaerwärmung an, Regenwasser kann nicht versickern und ins Grundwasser gelangen, sondern muss kostspielig abgeleitet werden. Bei punktuellem Starkregen verschärft es außerdem die Gefahr von Überschwemmungen.

Dass die Bauwirtschaft boomt, ist auch bei uns in Schwertberg gut sichtbar.

Es entstehen große Betriebsgebäude, Einfamilienhäuser, Straßen und Parkflächen. Das ist ein Segen für die Wirtschaft, bringt Steuereinnahmen und ist für diejenigen, deren Traum vom eigenen Haus Wirklichkeit wird, eine große Freude.
Wir dürfen dabei aber auf die Bedürfnisse der Natur  und Umwelt nicht vergessen und sollten mit Bedacht vorgehen. Denn der Rückbau von versiegeltem Böden ist ein kostspieliger und zeitaufwendiger Prozess. Zu bedenken ist auch, dass die Bodenneubildung langwierig ist, denn die Neubildung von 1 cm Humus dauert 100 bis 200 Jahre.

Wir sind alle gefordert hier gegenzusteuern.

Die Kommune kann durch eine gute Raumplanung und Verkehrspolitik dem Flächenverbrauch Einhalt gebieten. Die Betriebe, privaten Haushalte und Wohnbaugenossenschaften können durch gute Planung dazu beitragen, dass nicht jeder Quadratmeter verbaut wird, sondern dass auch noch Platz für Grünanlagen bleibt.  

Im privaten Bereich sollten Flächen im Garten für das Versickern von Oberflächenwasser übriggelassen werden

(wasserdurchlässige und begrünte Beläge für Stellplätze, Terrassen, Wege, Hofflächen). Auch durch die Begrünung von flachen oder flach geneigten Haus-,
Garagendächern und Carports kann man dazu beitragen, die Auswirkungen der Bodenversiegelung im Rahmen seines Bauvorhabens zu reduzieren.

Und ein begrüntes Dach sieht auch sehr attraktiv aus!
Jetzt spenden!