Bezirkegruene.at
Navigation:
am 18. Juli

Think global - act local 3.0

Renate de Kruijff - Im Jahr 2015 haben sich alle 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, also auch Österreich, verpflichtet, bis zum Jahr 2030 auf die Umsetzung von 17 nachhaltigen Entwicklungszielen („Sustainable Development Goals“, SDG) hinzuarbeiten.

Ziele Nachhaltige Entwicklung

Das Nachhaltigkeitsziel Nr. 11 (SDG 11) befasst sich mit der Gestaltung von Städten und Gemeinden. Die Kommunen sind aufgefordert, aktiv nebenstehend aufgezählte Maßnahmen umzusetzen. Viele werden nach der Lektüre selbiger wohl denken: „Alles gut und schön. Aber ist das nicht eh klar, dass diese Dinge wichtig sind?“ Darauf kann ich nur antworten: „Sicher ist das eh klar!“ Aber was häufig nicht so klar zu sein scheint ist, dass es auf die konkreten Handlungen von jeder/jedem Einzelnen von uns ankommt, damit diese Dinge auch konkret umgesetzt werden. Es funktioniert einfach nicht, wenn die meisten sich zurücklehnen und sagen: Na gut, dann macht mal schön, Politiker/Staat/Gemeinde/Gemeindevertreter! Und wehe es wird nichts.
Wir leben in einer Zeit, in der es viel darum geht, die eigene Individualität und den eigenen Lifestyle zu zelebrieren, da will ich gar nicht erst groß dagegen predigen. Es sei nur so viel dazu gesagt: ausgeprägte Individualisierung hat immer die Einsamkeit im Schlepptau. Meist zeigt sich das erst in den späteren Lebensabschnitten, dann aber umso bitterer. In England gibt es bereits ein Ministerium für Einsamkeit, da diese dort vor allem in und um die Metropolen zu einem Massenphänomen geworden ist.

Wir sind in St. Georgen in der glücklichen Lage, dass es ein sehr reiches Leben an Vereinigungen und Vereinen gibt. Wäre es nicht eine Überlegung wert, mal irgendwo anzudocken?

Um nun wieder zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen den Kreis zu schließen: Wie wäre es damit, bei der Feuerwehr etwas für den Zivilschutz tun? Oder zusammen mit anderen das nachhaltige Verkehrssystem Radfahren in der Gemeinde vorwärts zu bringen (Stichwort Fahrradbeauftragte/r gesucht)? Oder sich bei der BürgerInnenbeteiligung bei der bald startenden DOSTE-Marktplatzgestaltung zu engagieren? Ich kann Ihnen jedenfalls aus persönlicher Erfahrung versichern, dass gemeinschaftliches Engagement sehr anstrengend sein kann, aber dass es gleichzeitig wenige Dinge gibt, die so viel Spaß machen. Also: Think global und dann act local in St. Georgen an der Gusen.

Die Nachhaltigkeitsziele für Städte und Gemeinden (SDG 11)

  • Zugang zu angemessenem, sicherem und bezahlbarem Wohnraum.
  • Zugang zu sicheren, bezahlbaren, zugänglichen und nachhaltigen Verkehrssystemen für alle ermöglichen, und die Sicherheit im Straßenverkehr verbessern.
  • Die Verstädterung inklusiver und nachhaltiger gestalten.
  • Die Anstrengungen zum Schutz und zur Wahrung des Weltkultur- und -naturerbes verstärken.
  • Die von den Städten ausgehende Umweltbelastung pro Kopf senken.
  • Den allgemeinen Zugang zu sicheren, inklusiven und zugänglichen Grünflächen und öffentlichen Räumen gewährleisten.
  • Verstärkte nationale und regionale Entwicklungsplanung von Stadt und stadtnahen Gebieten.
  • Abschwächung des Klimawandels, Zahl der Katastrophenereignisse senken und Aufbau leistungsfähiger Zivilschutzeinrichtungen.
  • Hilfe für die am wenigsten entwickelten Länder in diesen Fragen.​
Jetzt spenden!