Bezirkegruene.at
Navigation:
am 4. Juli

Bienenweide an der Sparkassa-Kreuzung

Gerald Bauer - Da ich selbst seit einigen Jahren Imker bin, weiß ich wie schwierig es für die Bienen inzwischen ist, Futter zu finden. Monokultur in der Landwirtschaft, sterile Gärten und immer mehr versiegelte Flächen machen es diesen Bestäubern schwer.

Bienenweide

Eine Bienenweide ist für jedermann und jederfrau einfach anzulegen, auch in einem sehr gepflegten Garten lässt sich ein kleines Fleckchen „Wildheit“ finden. Unsere mysteriösen Erdkreise an der Sparkassa-Kreuzung sind inzwischen zu prachtvollen Blütenmeeren herangewachsen und sind vielen Insekten eine tolle Nahrungsquelle, wie sich dort zu jeder Tageszeit beobachten lässt. Diese Aktion der Grünen St. Georgen/Gusen soll nicht nur eine Verschönerung unseres Ortes sein, sondern auch Anregung zur Nachahmung!

Auf die Samen fertig los!



Bienenweide
Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.