Bezirkegruene.at
Navigation:
am 19. Juni

#sicher sein.

Martin Renoldner - Engagiert gegen Abschiebungen nach Afghanistan

Brennpunkt Afghanistan:
41 % der Kinder unter 5 Jahren sind unterernährt. 2/3 der Mädchen in Afghanistan wird der Schulbesuch verwehrt. Bei bewaffneten Konflikten wurden im Jahr 2017 3.400 Menschen getötet, mehr als 7.000 Personen wurden verletzt. 1,8 Mio Menschen leben in Afghanistan als Binnenvertriebene. (Quelle: UNHCR, Dr. Christoph Pinter, 18.5.2018)

Afghanistan ist nicht sicher!
Es herrscht Reisewarnung (Sicherheitsstufe 6) für das ganze Land! Vor allen Reisen wird gewarnt. „Im ganzen Land besteht das Risiko von gewalttätigen Auseinandersetzungen, Raketeneinschlägen, Minen, Terroranschlägen und kriminellen Übergriffen einschließlich Entführungen, Vergewaltigungen und bewaffneter Raubüberfälle. Den in Afghanistan lebenden Auslandsösterreichern ... wird dringend angeraten das Land zu verlassen.“ (Stand: Mai 2018)

#sicher sein Luftenberg


Wir, die Arbeitskreise Integration Luftenberg und St. Georgen/Gusen, die Pfarre St. Georgen/Gusen und der Verein „für mich und du“, können dies keinesfalls akzeptieren. Wir treten für menschenrechtskonforme Entscheidungen und einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan ein.
Damit schließen wir uns der österreichweiten Aktion #sicher sein von Diakonie, Volkshilfe, SOS Mitmensch, Asylkoordination, amnesty international, Rotes Kreuz u.a. an. Wir werden alles dazu beitragen, die Abschiebungen von Menschen, die in unseren Gemeinden gut integriert sind, zu verhindern.​

#sicher sein Luftenberg


Mit einer Plakataktion in St. Georgen/Gusen, Luftenberg und Langenstein weisen AktivistInnen auf die dramatische Situation in Afghanistan hin. Dort wo niemand hinreisen soll, wo Menschen beinahe täglich Opfer von bewaffneten Konflikten werden, werden Kinder, Familien und Erwachsene mit negativen Asylbescheiden zurück und in den Tod geschickt.​

#sicher sein Luftenberg

St. Georgen/Gusen, 27. Mai 2018
Mag.a Andrea Wahl, Arbeitskreis Integration St. Georgen/Gusen
Michaela Neuhauser, Arbeitskreis Integration Luftenberg
Mag. Jakob Foissner, Pastoralassistent Pfarre St. Georgen/Gusen
Mag. Reinhard Kaspar, Verein „für mich und du“
Monika Weilguni, Pfarrassistentin, leitende Seelsorgerin der Pfarre Linz-St. Konrad, ehrenamtlich engagiert im Verein „für mich und du“ und im Flüchtlingsarbeitskreis der Pfarre St. Georgen/Gusen)​

Jetzt spenden!